Zur Übersicht Meldungen und Neuigkeiten

Die Welle - Ist Nationalsozialismus wirklich Vergangenheit?

Eine Klasse erfährt am eigenen Leib, wie schnell man sich beeinflussen lassen kann. Einladung zum Schüler-Theater der 12. Klasse

Schlagworte: Klassenstufe 12,Theater

Die Welle, Theaterplakat 2018.jpg
Die Welle, Theaterplakat 2018.jpg

Lehrer Ross war nicht ganz sicher, was aus der Welle werden sollte. Was als bloßes Experiment begonnen hatte, war zu einer Bewegung geworden, die sich jetzt auch außerhalb der Klasse fehlentwickelte. Daraus ergaben sich manch unerwartete Ereignisse…
Einen solchen Prozess durchleben wir, die 12.Klasse der Freien Waldorfschule Erfurt in unserem Theaterstück „Die Welle“. Auf der Grundlage des gleichnamigen Romans von Morten Rhue schrieben und bearbeiteten zwei unserer Mitschülerinnen die Texte für ihre Jahresarbeit zu einem Theaterstück.
Der Prozess des gemeinsamen Erarbeitens eröffnete uns 12.-Klässlern neue Sichtweisen und Erkenntnisse zu Lebensfragen und der eigenen Einstellung. Man war sich sicher, so etwas wie das Dritte Reich nie wieder zuzulassen. Trotz des Wissens, wie sehr sich ein Feindbild in menschenverachtenden Fanatismus verwandeln kann, kann man sich diesem nur schwer entziehen. Was hier aus der Vergangenheit aufgearbeitet wird, ist ja auch in unserer Gegenwart greifbar - dies führen uns die aktuellen Ereignisse in Chemnitz oder Köthen vor Augen!
Als Zuschauer kann man von der packenden Dynamik, von Zusammenhalt und Macht ergriffen werden. An unser Publikum richtet sich die Frage: “Sind Sie sich sicher, dass Sie jederzeit für Ihre Werte einstehen und diese nicht verraten?“
Sie dürfen gespannt sein!
Wir spielen dieses packende Theaterstück als letztes Klassenspiel unserer Schulzeit.
Öffentliche Vorstellungen finden auf der Bühne in der Turnhalle der Waldorfschule Erfurt-Bischleben jeweils Mittwoch, 26.09. und Donnerstag, 27.09.2018 um 10.30 und 19 Uhr statt.
Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über Spenden zur finanziellen Unterstützung unserer anstehenden Kunstreise.

12. Klasse Waldorfschule Erfurt

[koebke, 12.09.2018]